Weltbeste Bildung für das Saarland.

Saarlands Kinder brauchen schlaue Wähler.

Geben wir Saarländer der neuen Regierung am 26. März die richtigen Hausaufgaben auf. Beste Bildung im Saarland gelingt nur, wenn wir aus unseren Fehlern lernen.

Schluss mit Französischpflicht und Zwangsinklusion. Stattdessen braucht es individuelle Förderung, Regel– und Förderschulen, sowie die Wahlfreiheit bei Ganztagsschulen und G8 und G9.

Personell, finanziell und fachlich gut aufgestellte Bildungseinrichtungen machen guten Unterricht. Geben wir Lehrkräften und Professoren mehr Eigenverantwortung. Das Ergebnis, ermutigte und engagierte Lehrer bringen die digitale Schule auf den Weg. Fortgebildete und geschulte Pädagogen setzen sich für vernetztes Lernen, Programmierkurse und einen zeitgemäßen Umgang mit derdigitalen Welt ein. Autonome Universitäten mit selbstständigen und eigenverantwortlichen Studenten machen unsere Hochschulen zum Aushängeschild für das Saarland.

Ihre Stimme macht Unterrichtsausfall in den Klassenzimmern von Saarbrücken bis Saarlouis zur Geschichte.

KiTas

Wir wollen:

  • Bessere Rahmenbedingungen, damit Eltern bei Bedarf Vollzeit arbeiten können
  • Ausbau der bedarfsgerechten Versorgung von Krippen- und Kindergartenplätzen
  • 24-Stunden KiTas mindestens einmal pro Landkreis
  • Die Erweiterung des Förderangebots in Kindertagesstätten durch akademisch ausgebildete Kräfte

Mehr zum Thema Kita

Schule

Wir wollen:

  • Allgemein verpflichtende Sprachtests vor der Einschulung für alle angehenden Schulkinder
  • echte Wahlfreiheit zwischen freiwilligen und gebundenen Ganztagsschulen – wir setzen uns für die Förderung und den Erhalt der freiwilligen Ganztagsschulen ein
  • Mehr männliche Bezugspersonen bis hin zu den weiterführenden Schulen
  • Leistung und Anstrengung belohnen statt Gleichmacherei
  • Wirtschaftslehre in allen weiterführenden Schulen zur Vermittlung von wirtschaftlichen und gesellschaftlichen zusammenhängen
  • Einen kostenlosen Museumspass für alle Schüler, Auszubildenden und Studierenden bis zum 27. Lebensjahr
  • Mehr Medienkompetenz an saarländischen Schulen
  • Die Digitalisierung der Bildung, da digitales Lernen eine Vielzahl von Verbesserungen bietet
  • Wahlfreiheit für Kinder mit Förderbedarf. Deshalb muss die Struktur mit Regel- und Förderschulen erhalten bleiben. Eine Zwangsinklusion lehnen wir ab!

Mehr zum Thema Schule

Hochschule

Wir wollen:

  • Keine Streichung von nachgefragten Studiengängen
  • Erforderlichen Einsparungen durch Bürokratieabbau und Kosteneffizienz
  • Stärkere Wahlmöglichkeiten, mehr Selbstständigkeit und Eigenverantwortung in der Gestaltung des eigenen Studiums
  • Eine stärkere Einbindung von Industrie 4.0 Themen
  • Mehr Hochschulfreiheit und Hochschulautonomie
  • Ein Bauprogramm „Hochschulen“ zur Sanierung der Hochschulen des Landes

Mehr zum Thema Hochschule

Duale Ausbildung

Wir wollen:

  • Keine einseitige Akademisierung aller Berufe, sondern eine bestmögliche Vorbereitung aller auf die Arbeitswelt von morgen
  • Das Potential jedes Einzelnen optimal nutzen
  • Den Erhalt der dualen Ausbildung und das Mit- und Nebeneinander von akademischen und Ausbildungsberufen

Mehr zum Thema Duale Ausbildung

Lehrerausbildung

Wir wollen:

  • Referendaren endlich wieder Motivation und eine Zukunftsperspektive im Saarland bieten
  • Die Stellenanzahl von saarländischen Lehramtsanwärtern erhöhen und durch eine höhere Vergütung und mit besseren Verträgen eine Abwanderung aus dem Saarland verhindern
  • Im Bereich der Förderschulen ausreichend Ausbildungsplätze
  • Anreize sich pädagogisch und fachlich mehr und besser fortzubilden
  • Schulautonomie durch ein Schulfreiheitsgesetz stärken

Mehr zum Thema Lehrerausbildung

Lebenslanges Lernen

Wir wollen:

  • Ein Landesprogramm für ein lebenslanges Weiterbildungsprogramm
  • E-Learning-Angebote für den Übergang zwischen verschiedenen Bildungseinrichtungen

Mehr zum Thema Lebenslanges Lernen

Wahlprogramm

Politik, speziell im Bildungsbereich, ist keine Angelegenheit von 5 Jahren. Sie muss langfristige Ziele verfolgen, Visionen entwickeln und Chancen für zukünftigte Generationen bieten. Lesen Sie hier und in unserem Wahlprogramm, wie wir die Herausforderungen im Interesse unserer Kinder und Jugendlichen, aber auch in der Erwachsenenbildung angehen wollen.

Treffen Sie uns im Wahlkampf

Auf unserer Website und bei Facebook finden Sie unsere Termine im Wahlkampf der Landtagswahl 2017.

fdp-saar.de

Folgen Sie uns in sozialen Netzwerken

In folgenden sozialen Netzwerken finden Sie uns und unseren Spitzenkandidaten Oliver Luksic:

Facebook: Oliver LuksicFDP
Twitter: Oliver LuksicFDP
Instagram: Oliver Luksic

Wählen Sie am 26. März 2017

Machen Sie am 26. März von Ihrem Wahlrecht gebrauch und verändern Sie mit uns unser Land.
Jede Stimme zählt!